Daniela Michels


Erste Hilfe Kurs in der Klasse 4b

Am 22.10.2018 stand für die Klasse 4b „Erste Hilfe“ auf dem Stundenplan. Dazu besuchte uns Herr Heiseler. Zuerst wurden verschiedene Bilder, die gefährliche Situationen darstellen, gezeigt und anschließend ausgiebig besprochen. Nach diesem theoretischen Teil kam nach der Pause die Praxis. Alle Kinder übten mit einem Partner die stabile Seitenlage. Dabei wurde festgestellt, dass dies ja gar nicht so schwer ist. 🙂 Zum Schluss wurde erklärt, wie Verbände richtig angelegt werden. Auch hier durften die Kinder wieder praktisch tätig werden und den Partner professionell verbinden. Es machte nicht nur großen Spaß, sondern es wurde auch sehr viel Wissen überliefert. Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Heiseler für diesen sehr anschaulichen Vormittag und halten nochmal fest:

„Keiner ist zu klein, um Ersthelfer zu sein! Aber bitte denkt auch an euren Eigenschutz!“


Lesenacht der Klasse 4b

Am 27.09.2018 veranstalteten wir, die Klasse 4b, eine Lesenacht. Um 17:00 Uhr kamen wir in die Schule. Zuerst wurden ein paar Lesespiele gespielt. Im Anschluss daran aßen wir Abendessen. Daraufhin lasen wir im Buch „Die Zugmaus“, welches wir im Moment im Deutschunterricht behandeln. Kurz darauf hatten wir auf dem Schulhof Pause. Gegen 20:00 Uhr wurden wir in Gruppen aufgeteilt und mussten eine Lesespur herausfinden. Als die Zahlen für die Lesespur gefunden waren, mussten diese an einem Schloss eingegeben werden, Nur bei richtiger Zahlenkombination öffnete sich die Schatztruhe. In der Schatztruhe befand sich der erste Briefumschlag für unsere Leserallye, die durch das Schulgebäude aber auch nach draußen führte. Nach der spannenden Leserallye wurden Lieblingsbücher präsentiert. Schließlich machten wir uns gegen 22:00 Uhr bettfertig. Danach konnte noch mit einer Taschenlampe gelesen werden. Gegen 7:00 Uhr wurden wir geweckt. Zum Schluss gab es ein leckeres Frühstück und Gesellschaftsspiele wurden gespielt.

Ein großer Dank an unsere ehemaligen FSJ-lerinnen Frau Kleine-Wieskamp und Frau Roth, die uns an diesem Abend besuchten und mal wieder hilfreich zur Seite standen. 🙂


Abenteuer- und Erlebnistag in Gillenfeld

Am 21.09.2018 besuchten die Klassen 4a und 4b mit Frau Bell und Frau Michels die Schule am Pulvermaar in Gillenfeld. Diese hatte alle Viertklässer aus der Umgebung zu einem Abenteuer – und Erlebnistag eingeladen. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder zum Beispiel mit Lego ein fahrendes Auto bauen, das Fahren auf einem Waveboard üben, Trampolin springen, mit Geheimschriften geheime Botschaften an Agent 008 schreiben sowie einen Turm aus leeren Getränkekisten bauen und anschließend erklimmen. Zudem gab es die Stationen „Tower of Power“ und Arbeiten wie bei der Kriminalpolizei. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt. Leckeres Stockbrot und köstliche Grillkartoffeln konnten verzehrt werden.

Ein großer Dank an die Schule am Pulvermaar für den tollen Tag.


Ausflug der Garten-AG

Am 11.06.2018 besuchte die Garten-AG die Imkerei von Herr May in Bausendorf. Es wurde uns viel über das Leben der Bienen berichtet. Außerdem durften Drohnen auf der Hand bestaunt und genau unter die Lupe genommen werden. Zum Schluss wurde noch leckerer Honig genascht.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Manfred Simon bedanken, der diesen Ausflug geplant hatte, sowie bei Herr May, der uns einen schönen Einblick ins Bienenleben zeigte.

Die Garten-AG


Die Waldjugendspiele

Am 24.05.2018 nahmen die Klassen 3a und 3b an den Waldjugendspielen teil, die an der Waldhütte an der Wehlener Dreifaltigkeit bei Bernkastel-Kues stattfanden. Das Ziel dieser Veranstaltung war, das Verständnis für die Natur und den Wald zu fördern. Bevor wir zu diesen Waldjugendspielen fuhren, erstellten wir ein Waldkunstwerk zum Thema „Wald bewegt“. Die Klasse 3a baute eine Märchenhütte und die Klasse 3b einen Fußlehrpfad mit einem kleinen Sportparcours. Der Fußlehrpfad ist am Alfbach bei der Brücke zwischen Kinderbeuern und Bausendorf aufgebaut und kann gerne jederzeit genutzt werden.

Im Laufe des Morgens stellten die Klassen ihr Wissen an 11 Stationen unter Beweis, wobei auch sportliche Aufgaben enthalten waren. Dabei wurden sie von ihrem Patenförster durch den Wald begleitet, der das Wissen der Kinder stets lobte. So mussten zum Beispiel die Früchte, Blätter und Nadeln eines Baumes nur mithilfe des Tastsinns erkannt werden. Aber auch Fußspuren von Tieren und das Thema Nachhaltigkeit wurden auf eine sehr anschauliche Art und Weise kindgerecht vermittelt.

Am Ende des Parcours erwarteten uns leckere Würstchen und kühle Getränke, die wir uns mehr als verdient hatten.


Besuch vom Förster

Am 18.04.2018 hat unsere Klasse und die Klasse 3a Besuch von Förster Stefan Jungblut bekommen. Als erstes sind wir in die Mensa gegangen, wo uns der Förster vom Wildschwein, Rothirsch und Reh viele interessante Informationen erzählte. Herr Jungblut hatte einen Anhänger mit vielen ausgestopften Tieren dabei, die wir bestaunen und anfassen durften. Aber auch Geweihe, Gebisse und Felle konnten wir näher betrachten. Anschließend hatten wir Frühstückspause. Danach haben wir auf dem Schulhof und dem Sportplatz Teamspiele gespielt und uns in verschiedene Waldtiere hineinversetzt. Kurz darauf sind wir alle zusammen in den Wald gegangen. Im Wald haben wir eine Blindschleiche entdeckt und einen Dachsbau gesehen. Der Förster hat uns im Wald eine schöne Geschichte über einen Bauer und einen Teufel erzählt und erklärt, wie man eine Eiche erkennen kann. Danach sind wir wieder zurück zur Schule gegangen. Das war ein toller und interessanter Tag.

geschrieben von einem Kind der Klasse 3b


Lesenacht der Klasse 3b

Am 01.12.2017 fand für die Klasse 3b eine Lesenacht statt. An diesem Abend wurden Bücher gelesen, Lieblingsbücher vorgestellt, Lesespiele gespielt und Lesezeichen gebastelt. Besonders spannend war die Leserallye durch die ganze Schule. Alle Kinder haben den Schatz gefunden. Wer zu später Stunde noch nicht schlafen konnte, durfte mit einer Taschenlampe im Bett weiter lesen. Ein großer Dank an Frau Kleine-Wieskamp und Frau Roth, die uns an diesem Abend zur Seite standen sowie an Herr Adams, der dafür sorgte, dass wir in der Bücherei und im Spieleraum genügend Platz für unsere Betten hatten.


3. Klasse besucht Auto Miesen

Am 17.11.2017 besuchten die Drittklässler die Autowerkstatt Miesen in Kinderbeuern. Zuvor lernten sie im Rahmen des Sachunterrichts viel zum Thema „Schnelle Flitzer“. Auch das Bauen von eigenen Autos stand auf dem Programm. In der Autowerkstatt durften die Kinder viele praktische Erfahrungen sammeln. So wurden Räder von einem Auto gewechselt sowie Reifen auf Felgen montiert, die anschließend ausgewuchtet wurden. Zudem erhielten die Kinder auch Eindrücke in die Büroarbeiten einer Autowerkstatt. Zahlreiche Fragen wurden von Herr Miesen und seinen Mitarbeitern anschaulich und liebevoll beantwortet. Zum Schluss gab es für jedes Kind auch noch eine kleine Überraschung. An dieser Stelle der Autowerkstatt Miesen nochmals herzlichen Dank!

 


Klasse 3 in der Bäckerei

Mittwoch, 20.09.2017

Im Rahmen des Sachunterrichts lernten die Kinder viel zum Thema Getreide. So erfuhren sie zum Beispiel, wie eine Getreidepflanze aufgebaut ist, welche Getreidesorten es gibt und wie sich die Getreideernte früher von heute unterscheidet. Darüber hinaus  wurde selbst Getreide gemahlen. Um das Wissen noch weiter zu vertiefen, wurde ein außerschulischer Lernort aufgesucht: die ortsansässige Bäckerei Gaulke. Anschaulich, praxisnah und kindgerecht bekamen die Kinder Geräte und Arbeitsvorgänge in der Backstube erklärt sowie Fragen beantwortet. Auch der Geschmackssinn kam nicht zu kurz: Brotsorten konnten gekostet werden und zur Freude aller bekam jedes Kind ein Brot geschenkt. An dieser Stelle der Bäckerei Gaulke nochmals herzlichen Dank!